Aktuelle Testberichte

GSM-One DRH-206 Touch im Vergleich

GSM-One DRH-206 touch im TestDie Alarmanlage GSM-One DRH-206 Touch funktioniert kabellos und nutzt das Handynetz. Installation und Einrichtung sollen laut Hersteller sehr einfach sein, so dass jeder Laie die Anlage verwenden kann. Wir wollten wissen, ob dies stimmt und das Modell darüber hinaus auch eine gewisse Sicherheit bietet.

Verpackung und Lieferumfang

Die Alarmanlage wurde als sogenanntes Basispaket inklusive Fernsteuerung, Bewegungsmelder und Türsensor geliefert. Ein ausführliches Handbuch lag bei, außerdem hat jeder Käufer die Möglichkeit, die passende App für iOS- und Android-Smartphones kostenlos im jeweiligen Store herunterzuladen. Mit dieser App kann die Anlage gesteuert werden.
61Zqpdi2jNL._SL1500_

Qualität & Verarbeitung

Auf den ersten Blick wirkte die Alarmanlage sehr innovativ und professionell. Das integrierte Touch-Keypad irritierte uns zunächst ein wenig, da wir in diesem Fall intuitiv von einer komplizierten Bedienung ausgingen, was sich aber später als falsch herausstellte. Insgesamt überzeugte uns die Verarbeitung jedoch vollkommen. Die GSM-One DRH-206 Touch ist qualitativ sehr hochwertig.

Montage & Installation

Um die Anlage im vollen Umfang nutzen zu können, ist eine handelsübliche europäische SIM-Karte erforderlich, dabei kann es sich selbstverständlich auch um eine Prepaid-Karte handeln. Während der Installation haben wir Schritt für Schritt die leicht verständlichen Anweisungen des Handbuches befolgt. Dies war überhaupt kein Problem, da die wesentlichen Einstellungen durch SMS-Befehle erfolgen. Wer einigermaßen die Funktionen eines einfachen Smartphones beherrscht, wird die Installation schnell erledigt haben. Um unseren Test auszuweiten, meldeten wir auf der Anlage jedoch auch noch vier Rauchmelder an (nicht im Lieferumfang enthalten), so dass die komplette Einrichtung etwa 90 Minuten in Anspruch nahm.
51M7GTzvZyL._SL1136_

Ausstattung und Funktionen

Die Alarmanlage bietet eine ganze Bandbreite an Funktionen und kann daher sehr vielseitig eingesetzt werden. Wichtigste Funktion: Das Gerät meldet sicher und schnell Störfälle aller Art. Ob Rauchentwicklung oder offenes Feuer, Einbruch oder Fremdbewegungen, Fenstereinschlag oder eine mutwillige Türöffnung: Die Anlage informiert den Nutzer zuverlässig per GSM-Anruf und SMS. Sie verfügt über einen Batteriesatz, so dass die Funktionen auch bei Stromausfall aufrechterhalten bleiben. Außerdem meldet sie den Stromausfall unmittelbar per SMS. Das Gerät arbeitet ausschließlich mit Funksensoren, daher gibt es keinerlei Kabel. Die Reichweite ist erstaunlich groß, unser Testgebäude mit einer Fläche von 160 Quadratmetern (zwei Etagen) konnte ohne Probleme abgedeckt werden. Im Außenbereich reagierte die Anlage sogar auf einer Entfernung von mehr als 20 Metern. Wer möchte, kann eine Sprachnachricht auf der Anlage hinterlassen, die dann vom Nutzer abgehört werden kann. Das Aufsprechen funktioniert entweder direkt über die Anlage oder wahlweise auch unterwegs per Handy. Darüber hinaus ist es möglich, in das Gerät „hineinzusprechen“, ein Umschalten auf „Audio Monitor“ ermöglicht dagegen das „Hineinhorchen“. Sehr gut gefiel uns die sogenannte Außenhautsicherung. Als wir die Sensoren anmeldeten, konnten wir sie in zwei verschiedene Gruppen einteilen: in eine äußere Zone und eine innere Zone. Bei Bedarf lässt sich dann nur eine Zone aktivieren, was beispielsweise dann sehr vorteilhaft ist, wenn die Bewohner des Gebäudes zwar außer Haus sind, Tiere wie Katzen oder Hunde aber im Inneren bleiben. In diesem Fall würde dann nur die äußere Zone scharf geschaltet werden, damit sich die Tiere frei bewegen können, ohne einen Alarm auszulösen. Ein weiteres Highlight dieses Modells ist die Verwaltung von bis zu 50 sogenannten RFID-Chips. Diese Chips gaben wir an verschiedene Personen weiter. Der Sinn: Legt eine dieser Personen ihren Chip auf den blauen Kreis des Touch-Keypads, wird die Anlage unscharf geschaltet. Im gleichen Moment geht eine SMS an den Verwalter der Alarmanlage raus, so dass dieser über die Aktion informiert wird. Da jeder einzelne Chip auch noch namentlich gekennzeichnet werden kann, wussten wir während unserer Testphase immer ganz genau, wer sich gerade im Gebäude befand.
71uQNiSdTsL._SL1500_

Handhabung & Bedienkomfort

Die Steuerung ist dank der kostenlosen App wirklich ein Kinderspiel. Wir konnten die Alarmanlage aus der Ferne problemlos konfigurieren und überwachen. Damit eine Fremdeinwirkung unmöglich wird, mussten wir uns vorher durch eine Ziffernkombination identifizieren, so dass die Anlage uns erkennen konnte. Zunächst speicherten wir allerdings unsere persönlichen Alarm-Rufnummern ein. Bei einem Störfall wurden dann diese Nummern angerufen. Praktischerweise verfügt das Gerät über eine Alarmverzögerung, die individuell eingestellt werden kann. Wir wählten 15 Sekunden, so dass uns nach der Aktivierung noch ausreichend Zeit blieb, um das Gebäude zu verlassen, ohne dass der Alarm versehentlich von uns ausgelöst wurde. Mit den Sensoren der Anlage kamen wir ebenfalls schnell zurecht. Sie kann insgesamt 50 Sensoren verwalten, außerdem ist es möglich, zehn Sensoren namentlich zu kennzeichnen. Kam es dann zu einem Alarm, teilte uns die Anlage mit, durch welchen Sensor der Störfall gemeldet wurde. Wichtig: Da die Anlage im Falle eines Alarmes per SMS reagiert und auch auf jeden Befehl, der über die App eingegeben wird, antwortet, sollte die verwendete SIM-Karte nach Möglichkeit einen recht günstigen SMS-Tarif beinhalten. Eine Anbindung an das heimische WLAN-Funknetz ist bei diesem Modell nämlich leider nicht möglich.
5115ZSnC+pL._SL1500_

Leistung & Zuverlässigkeit

Die GSM-One DRH-206 Touch ist in puncto Leistung und Zuverlässigkeit einfach top! Unsere bewusst herbeigeführten Störfälle wurden zu 100 Prozent korrekt erkannt und gemeldet, außerdem konnten wir keinen einzigen Fehlalarm verzeichnen. Als wir einen Stromausfall simulierten, informierte uns die Anlage ebenfalls sofort, lief aber dennoch unbeeindruckt weiter, da ja ein integrierter Batteriesatz vorhanden ist. Perfekt funktionierte auch die Notruftaste auf der Fernbedienung, die aus der Alarmanlage im Notfall sogar eine Meldestation macht.

Vorteile:

+ Hochwertige und professionelle Verarbeitung
+ Unkomplizierte Installation und Handhabung
+ Viele sinnvolle Funktionen
+ Absolut zuverlässig und korrekt
+ Große Reichweite

Nachteile

– Je nach Smartphone-Tarif können die zahlreichen SMS teuer werden.

61FkxL1+OrL._SL1500_

Fazit

Die Alarmanlage GSM-One DRH-206 Touch ist ein wahres Wunderwerk der Technik und hat uns komplett überzeugt. Mit ihren vielen durchdachten Funktionen, der hundertprozentigen Zuverlässigkeit und der relativ einfachen Handhabung ist das Gerät eine sinnvolle Anschaffung, zumal das Preis-Leistungs-Verhältnis fast schon sensationell gut ist. Wer sich an eventuell zu hohen SMS-Kosten stört, kann ja ganz einfach auf einen günstigeren Tarif umsteigen. Wir finden: Diese Alarmanlage ist top und verdient eindeutig die Bestnote 5!

Ähnliche Beiträge

<< Alarmanlagen Test / Vergleich 2021

<< Amazon Alarmanlagen Bestseller